Albanische Wissenschaftlerin trägt zur Heilung von Krebserkrankungen bei

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Dr. Egesta Lopci ist Wissenschaftlerin aus dem albanischen Shkodra – eine Spezialistin für fortgeschrittene Nuklearmedizin. Zuletzt wurde sie für ihre Forschungen zur Krebsbekämpfung mit einem internationalen Preis ausgezeichnet. Ihre Studien und Forschungen hat Dr. Lopci hauptsächlich in Italien abgeschlossen.

Zu den wissenschaftlichen Verpflichtungen gehören unter anderem die medizinische Arbeit am “Humanitas”-Krankenhaus in Mailand. Ausserdem ist sie Dozentin in Rom und Mitglied der Pädiatrie- und Ethikkommission der European Medical Association.

Ihre Forschung konzentriert sich auf die Verwendung von PET als eine Methode zur Untersuchung von Tumorpathologien durch Injektion radioaktiver molekularer Marker, die den Tumor beobachten, um die Merkmale seiner Ausbreitung zu identifizieren. In einem Interview erklärt Dr. Lopci, weshalb sie den Krebserkrankungen den Kampf angesagt hat:

Ohne die wissenschaftliche Forschung würde alle zwei Sekunden jemand an Krebs sterben.

Erstellt: 18.09.2018, 21:53 Uhr

Share.

Kommentarfunktion ist geschlossen.