Der albanische Hitler aus Mitrovica

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Er nennt sich selbst „Kosovos Adolf-Hitler-Wiedergeburt” und kommt dem Ganzen zumindest optisch sehr nahe. Emin Gjinovci, 55 Jahre alt, ist ein Veteran der Befreiungsarmee des Kosovo ( UÇK) und lebt derzeit von seiner Rente und dem Geld, das er als Hitler-Doppelgänger verdient.

Gjinovci trägt die ganze Zeit sein – wie er es nennt – „Hitler-Zeug” bei sich: ein paar Abzeichen mit Hakenkreuz-Prägungen, Hakenkreuz-Halsketten und eine Ausgabe von Mein Kampf.

Hier respektieren mich die Leute, egal ob jung, alt, männlich oder weiblich. Überall wird mir ein ‚Heil Hitler’ entgegengebracht.

, sagte Gjinovci gegenüber Medien.

Er nimmt seine Rolle sehr ernst, denn er raucht nicht (da Hitler nicht geraucht hat) und er arbeitet immer mit „deutscher Pünktlichkeit”.

Gjinovci kam Anfang 1998 von Deutschland nach Kosovo, um sich am Krieg zu beteiligen.

Ich habe meine Familie in Deutschland zurückgelassen, um mich der UÇK anzuschliessen

, sagt er. Später sei ihm seine Familie dann in den Kosovo gefolgt. (Shqip News)

Erstellt: 24.09.2018, 17:04 Uhr

Share.

Kommentarfunktion ist geschlossen.